Urlaubsfeeling mit Daiquiri-Rezept

Foto: djd/BSI

Mit Getränkespezialitäten das Ferienfeeling in den Alltag holen

Riesengroß ist erst die Vorfreude. Doch dann rasen die schönsten Wochen des Jahres im Eiltempo an einem vorüber – und allzu schnell ist man wieder im hektischen Alltag gefangen. So ergeht es vielen Urlaubern. Dabei lässt sich mit einfachen Kniffen und Tricks die Ferienstimmung auch in den heimischen vier Wänden verlängern. Sich einen Abend zu zweit Zeit nehmen, um die schönsten Urlaubsfotos zu sichten, mitgebrachte Souvenirs im Wohnzimmer zu dekorieren und gemeinsame Erlebnisse wachzurufen: Schon fühlt man sich wieder in den sonnigen Süden zurückversetzt. Weil nicht nur die Liebe, sondern auch schöne Erinnerungen durch den Magen gehen, gehören kulinarische Spezialitäten und Getränke des Reiselandes zur Urlaubsverlängerung in jedem Fall dazu.

Ferienstimmung für Zuhause

Reisen bildet – gerade auch was den kulinarischen Geschmack angeht. Viele bringen sich aus den Ferien Gewürzmischungen und ähnliches mit, um ihr neues Lieblingsgericht zuhause nach zu kochen. Dazu gehören dann auch die kühlen Drinks, die am Strand oder am Hotelpool besonders genossen wurden.

„Mit wenig Aufwand lassen sich internationale Getränkespezialitäten selbst mixen. So fühlt man sich gleich wieder an den Urlaubsort zurückversetzt“, schildert Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI). Wer etwa zuletzt das Trendziel Kuba bereist hat, wird sich an die vielfältigen Eindrücke bestimmt gerne mit Ernest Hemingways Lieblingsdrink erinnern. Der Literat war nicht nur für seine Kuba-Leidenschaft, sondern auch für seinen Genusssinn bekannt.

Rezepttipps rufen Urlaubserinnerungen wach

Für einen Original-Daiquiri im Hemingway-Stil einfach 8 cl braunen Rum, idealerweise aus Kuba, 2 cl Limettensaft, 4 cl Grapefruitsaft und 1 cl Maraschino-Likör shaken und in ein mit Crushed Ice gefülltes Glas abseihen. Mit etwas Minze dekorieren.

Südländische Sonne und Strandfeeling – da sind meist auch fruchtige Cocktails mit Rum nicht fern. Ein karibischer Klassiker ist beispielsweise der Bahama Mama: 3 cl Rum mit Kokosaroma, 2 cl gereiften braunen Rum, 1 cl Grenadine, 8 cl Orangensaft und 8 cl Ananassaft in den Mixbecker geben und kräftig shaken. Ein Glas mit Eiswürfeln füllen und den Mix abseihen. Mit etwas Ananas oder einer Kirsche dekorieren und eiskalt genießen.

Spritziger Start in den Abend

Auf einer sonnigen Terrasse sitzen, mit einem spritzigen Getränk den Abend begrüßen und einen erlebnisreichen Tag Revue passieren lassen. Diese südländische Tradition bereitet auch im heimischen Garten viel Freude. Längst hat sich die Spritz-Welle, ursprünglich aus Italien stammend, hierzulande verbreitet. Ein echter Klassiker, der gerade auch als Aperitif vor einem feinen Abendessen eine gute Wahl darstellt, ist etwa der Aperol Spritz. Dafür 4 cl Aperol mit einigen Eiswürfeln in ein Weinglas geben, mit je einem halben Glas Riesling und Mineralwasser auffüllen. Gut umrühren und mit einer Orangenscheibe dekorieren.

Kommentar verfassen