BLOG

Teamwork 2.0

Ich hab ja schon einiges durch in meinem Berufsleben. Wo ich aber am allermeisten gelernt habe, das war bei einem Praktikum auf dem Bau. Und damit meine ich nicht nur, dass ich keinen Mann brauche, um ein Ikearegal aufzubauen oder dass ich elegant mit dem Schlagbohrer umgehen kann. Nein, ich habe gelernt, wie gutes Arbeiten wirklich funktioniert. Nach außen sieht es so aus, als koche auf einer Baustelle jeder sein eigenes Süppchen: der Maurer mauert, der Zimmerer macht die Dachbalken, der Glaser kümmert sich um die Fenster und der Fliesenleger um die Fliesen. Tatsächlich ist die Arbeit auf einer Baustelle aber das beste Beispiel für perfekte Teamarbeit: jeder hat mal mit jedem was zu tun und keiner könnte ohne den anderen seine Arbeit ordentlich machen. Jetzt, wo ich meine Brötchen im Büro verdiene, bin ich oft enttäuscht, wie isoliert dort oft gearbeitet wird. Deshalb freut es mich umso mehr, wenn ich davon höre, dass sich die Arbeitswelt verändert und die Orte, an denen wir zukünftig arbeiten werden, wieder kommunikativer werden sollen. Weg vom Einzelbüro, hin zu offenen Flächen – ein sehr wichtiges Vorhaben, dass ich total unterstütze!

Teamwork 2.0

Eine flexible Arbeitswelt erfordert neue Hilfsmittel für erfolgreiche Meetings Die Büro- und Arbeitswelten verändern sich. Teamwork und kreatives Miteinander, auch abteilungsübergreifend, sind gefragt, um neue Lösungen zu erarbeiten und frische Ideen zu fördern. Immer mehr Unternehmen ersetzen daher das klassische Einzelbüro durch offene und kommunikative… Read More